Wie funktionieren Implantate in Sofortbelastung?

Schweizer Sofortimplantate funktionieren im Prinzip wie ganz normale Zahnimplantate. Ein sofort belastbares Implantat kann man sich etwa wie eine künstliche Zahnwurzel vorstellen, die an bestimmten Orten des Kieferknochens angebracht werden. Im Unterschied zu traditionellen Zahnimplantaten werden sofort belastbare Implantate jedoch in den besonders harten Kortikalknochen eingeschraubt und nicht mehr in den inneren Kieferknochen. Der Kortikalknochen ist besonders hart und bietet so eine sehr sichere Basis für das schweizer Zahnimplantat. Schweizer Sofortimplantate verfügen also über eine sehr lange Lebensdauer und bieten selbst mit fortschreitendem Alter noch eine sehr große Sicherheit.

Für unsere Sofortimplantate gibt es eine Austauschgarantie von 10 Jahren.

Das angewandte Implantationsverfahren wurde in der Schweiz entwickelt und basiert auf neuesten Methoden. Es wird auf einen Knochenaufbau verzichtet und fast alle Patienten können sofort behandelt werden. Die klinische Erfolgsrate liegt bei fast 100 %.

Sofortimplantat 10 jahren garantie

Implantatgetragene Prothese zur Versorgung zahnloser Kiefer

Implantatgetragene Prothese auf Sofortimplantaten

Zahnbrücke auf Sofortimplantaten

Sofortimplantate im Oberkiefer

Konsultationstermine monatlich in Eching.

Tel. : +43 699 1115 9124
Handy: +36 20 321 5857

Nach dem Behandlung in Ungarn sind hier die Kontrolluntersuchungen auch möglich.

Welche Vorteile bieten sofort belastbare Implantate?

Der Kortikalknochen, in welchem die Implantate eingesetzt werden, resorbiert nicht. Er bietet also selbst im fortgeschrittenen Alter noch die maximale Stabilität für ein schweizer Sofortimplantat. Für ein sofort belastbares Implantat wird außerdem kein Knochenaufbau oder Sinuslift benötigt, da der Kortikalknochen über so hohe Härte verfügt. Die Erfolgsrate einer Sofortimplantation in Ungarn ist dementsprechend sehr hoch und Patienten werden mit deutlich weniger Risiken behandelt, als auf die traditionelle Methode. Um traditionelle 2-Phasen-Implantate kann sich schnell eine Periimplantitis bilden, eine schmerzhafte und gefährliche Entzündung.

Bei Verwendung von schweizer Sofortimplantaten ließ sich diese Infektion jedoch noch nicht feststellen. Eine Sofortimplantation in Ungarn ist also nicht nur deutlich günstiger, sondern bietet auch eine deutlich langfristigere Sicherheit. Selbstverständlich ist aber der größte Vorteil natürlich die nahezu sofortige Belastbarkeit der schweizer Sofortimplantate. Bereits nach etwa 5 Tagen kann der Patient problemlos essen, sprechen und natürlich auch wieder strahlend lächeln.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

Sofort belastbare Implantatlösungen

Bei Zahnlosigkeit gibt es viele Zahnimplantat-Lösungen. Wir haben uns hierbei auf Sofortbelastungs-Implantate spezialisiert daher verenden wir keine Implantatlösungen wie All-on4 oder All-on6. Andere Implantatslösungen geben nicht die nötige Sicherheit. Die Teleskop- oder All-on werden alle mit 2-phasen eingefügt, sodass ein Knochenersatz vorgenommen werden kann, im Gegensatz zum Sofortimplantat, das am harten Kortikalknochen angebracht wird und so deutlich sicherer ist als die, die in den weichen Kieferknochen verschraubt werden.

Bin ich ein kandidat für sofort belastbare Implantate?

Ja! Forschungen und Statistiken beweisen, dass Zahnimplantate bei 99% der Patienten verwendet werden können. Auf Grund langfristigen Studien kann der Erfolgsindex sogar 99% erreichen, das Lebensdauer der Zahnimplantate kann bei entsprechenden Bedienungen sogar 25 Jahre betragen. Diabetes oder Rauchen sind auch keine Ausschlussgründe.

Behandlungablauf

Nach der Inspektion der Mundhöhle werden Röntgenbilder oder Computertomografische Aufnahmen analysiert. Anschliessend kann mit der Behandlung begonnen werden. Im Regelfall kann mit der Behandlung ohne die bei konventionellen Implantaten nötigen Zusatzbehandlungen begonnen werden (Verbesserung des Zustandes der Periodonts, Mundhygiene-Programme, etc.), sofenr alle involvierten Zähne entfernt werden.

Am Tag der Operation werden die Zähne entfernt und die modernen basalen Implantate gesetzt. Direkt nachdem die Implantate gesetzt sind, beginnt die prothetische Behandlung: Es werden Eindrücke entnommen und der Biss wird registriert. Am dritten Tag nach der Operation wird die Brücke endgültig fixiert. An diesem Tag können Sie alles mögliche mit Ihren neuen Zähnen ausprobieren – zu essen, lächeln und reden!

Jedes Implantat wird in resorption-stabilem Knochen verankert (osseofixiert) und kann sofort verwendet werden.Nach der Implantation erfolgt sofort der Abdruck.

Nach 1-2 Tagen sind die neuen Zähne fertig gestellt und können eingegliedert werden. In einigen Fällen kann noch am gleichen Tag versorgt werden.

Heute können wir mit dem Sofortimplantat auch bei starkem Knochenrückgang erfolgreich behandeln und den Patienten in wenigen Tagen ein zufriedenes Lächeln geben.

Zahnarztstuhl - Zahnklinik in Budapest

Garantie

Welche Garantie bekomme ich für die Implantate?

Der Hersteller übernimmt für die Implantate eine Austauschgarantie von 10 Jahren, über deren Bedingungen lassen Sie sich bei Ihrem Zahnarzt informieren. (Gewährleistung vom Zahnarzt)

Sofortimplantat 10 jahren garantie

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

Zahnarztangst

Angst vor dem Zahnarzt?

Obwohl das Einsetzen der Zahnimplantate in den meisten Fällen mit einer geringen Operationsbelastung (minimalinvasive) erfolgt, besteht die Möglichkeit den Eingriff unter Dämmerschlaf (Sedierung) oder bei Vollnarkose durch führen zu lassen.

Man hat Angst vor dem Zahnarzt, also verschiebt die Kontrolle. Es gab ein kleines Problem, wegen der Weigerung wurde es aber immer schlimmer. Die problematischen Zähne heilen aber selber nicht, sie brauchen fachliche Behandlungen. Man sollte mit einem Gespräch über die Beschwerden das Vertrauen zu dem Zahnarzt ausbauen. Fehlt dieses Gefühl noch in Ihrem Leben? Sie können sich ruhig an die Fachleute in den ungarischen Zahnkliniken wenden.

Periimplantitis

Was ist Periimplantitis?

Eine Periimplantitis ist eine fortgeschrittene Entzündung des Zahnfleisches, welche nach einem implantologischen Eingriff im Bereich des Zahnimplantates aufteten kann. Die Periimplantitis kann sich bis zum Kieferknochen ausbreiten und führt unbehandelt unweigerlich zum Verlust des Implantates. Das frühe Stadium einer Periimplantitis wird als Mukositis oder auch periimplantäre Mukositis bezeichnet. In diesem Stadium weist lediglich das Zahnfleisch um das betreffende Implantat eine Entzündung auf. Diese Entzündung kann jedoch nach einer erfolgreichen Behandlung ohne weiteres wieder abklingen. Der Schaden einer Periimplantitis hingegen gilt als irreversibel und verursacht einen Knochenverlust der die Stabilität des Implantates stark beeinträchtigt.

Kontakt

Szabolcs Csuka

- Patientenbetreuer -

+43 699 11159124

+36 20 321 5857
info@sofortimplantat-ungarn.at
Deákkúti út 16. 9400 Sopron, Ungarn

Kontaktformular

Newsletter

Datenschutzerklärung

15 + 10 =

- Die Datenschutzrichtlinie kann hier eingesehen werden -